Anmerkung zur Anzeige - staatsanwalt versus erik kothny

STAATS- ANWALT
versus
ERIK
Az.: 845 Cs 112 Js 157749/17
        18 Ns 112 Js 157749/17
KOTHNY
Besucherzaehler
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Anmerkung zur Anzeige

ERMITTLUNGEN
Prof. Dr.Ing. habil. Hans Mueller Steinhagen,
missbraucht m. E. mehrfach seine Stellung als Rektor der Uni Dresden.

1. Amtsmissbrauch:
Es ist zwar sein gutes und grundgesetzlich verbriftes Recht seine Meinung frei zu aeusern.
Als Rektor einer Uni aber sollte er in politischen Dingen, die nicht sein Lehramt betreffen, Zurueckhaltung ueben.
Im Bild aber sehen wir, dass er als Rektor der TU Dresden gegen eine politisch legitimierte Demonstration Partei ergreift. Das traegt zur Spaltung der Gesellschaft bei. Studenten seiner Uni etwa, die ebenfalls einer Islamisierung des Abendlandes, wie sie die Pegida fordert, skeptisch gegenueberstehen, werden damit ausgegrenzt. Der Rektor verstoesst damit gegen das Neutralitaetsgebot, das seine Stellung als Chef einer Uni erfordert.

Auch wenn ein Kardinal Woelki 1) oder ein Uli Hoeness 2) sich offen  gegen die AfD aussprechen, missbrauchen sie ihre Stellung als Kirchenfuerst bzw Fussballpraesident. Auch der Ingolstaedter Klinikchef Alexander Zugsbradl, der Seehofer als Pflaumenaugust bezeichnete, missbraucht seine Amtsstellung. 3)


2. Missbrauch

Prof. Dr.Ing. habil. Hans Mueller Steinhagen, missbraucht ein weiteres mal seine Stellung als Rektor der Uni Dresden, indem er die Staatsanwalt ueber den "Sachverhalt" auf dem Briefkopf der technischen Universitaet unterrichtete.
Unter "Sachverhalt" versteht der Rektor die Reaktionen auf sein provokantes Bild, dass den Tenor der Uniaktion fuer "Weltoffenheit und Toleranz" bei weitem ueberschreitet.

Ich selbst habe Herrn Hans Mueller Steinhagen nicht das Recht abgesprochen, seine Meinung frei zu aeussern, sondern lediglich angemerkt, dass es Menschen gibt, die dieses Recht nicht haben.
Wo liegt hier der Grund, diesen Post ueberpruefen zu lassen? Wo ist hier eine "Beleidigung" zu entdecken?. Es ist eher eine Denunziation.

Ich kann z.B. eine Aktion fuer "Weltoffenheit und
Toleranz" voll unterstuezen, gleichzeitig aber auch Bedenken ueber die Auswirkung einer unkontrollierten Zuwanderung haben.

Dass sich Professor dann aber ueber (zugegebenermassen unsachliche) Beschimpfungen beleidigt fuehlt, ist kaum nachvollziehbar, wenn man die "Gesetze" des Netzes kennt. Es kann wohl kaum erwartet werden, dass ein Normalbuerger eine sanfte Wortwahl waehlt, wenn seine "Eliten" Transparenten hinterher laufen, die uns den Volkstod wuenschen oder Deutschland verrecken lassen wollen. Ganze Bevoelkerungsteile werden von den Eilten beschimpft. Rethorischen Hoehepunkt ist die Aussage von Bundespraesident Joachim Gauck, Mitglieder der AfD seien Doedel. 4)
Und dabei sind Ausdruecke wie Pack oder die richterliche Genehmigung, Deutsche als Koeterrasse zu bezeichnen, noch nicht mal erwaehnt.

Wer also provokativ in den Wald ruft, muss dami rechnen ein provokatives Echo zu erhalten.
ANMEKUNG:
Die auf dieser Homepage rot gekennzeichneten Textflaechen, sind Argumente zu meiner Verteidigung.
In der Regel sind diese Inhalte bis zur Verhandlung gesperrt.
Da aber meine Argumente auf der gerade geoeffneten Seite unter der Überschrift "Missbrauch" fuer eine Verhandlung ohne Bedeutung sind, weil sie den Rektor der Uni Dresden betreffen, ist sie von Anfang an fuer jedermann zugaenglich. Der Rektor steht ja als Denunziant nicht unter Anklage.
Die GRÜN gekennzeichneten Flächen sind für Ihre Kommentierung reserviert
Quelle
1) https://www.abendblatt.de/politik/article207462599/Kardinal-Woelki-Brauchen-keine-Alternativen-fuer-Deutschland.html
2) https://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/fc-bayern-muenchen/article160743855/Uli-Hoeness-attackiert-AfD-und-deutsche-Russland-Haltung.html vom 31. 12. 2016
3) http://www.sueddeutsche.de/bayern/beleidigung-ingolstaedter-klinikchef-bezeichnet-seehofer-als-pflaumenaugust-und-tritt-zurueck-1.3705581  vom 12. Okt 2017
4) http://www.rp-online.de/politik/deutschland/joachim-gauck-nennt-afd-mitglieder-doedel-aid-1.6005344 vom 28.05.2016
Kein Kommentar
STAATSANWALT
ERIK KOTHNY
versus
Erik Kothny, 131/9, Moo 5. Soi 12, Naklua Rd, Banglamung, Chonburi 20150 Thailand
kothny@hotmail.de
Zurück zum Seiteninhalt